Stromausfall

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stromausfall

      Nun hat es auch mich erwischt. Vermutlich hatte ich einen Stromausfall für 13 Stunden (vielleicht aber auch länger) Letztes Wochenende war ich verreist und da es ja nur ein Wochenende war keinen besonderen Massnahmen getroffen. Ein Grossteil meiner Fische und Garnelen und sämtliche empfindlichen Acroporen sind tot. (W) Die LPS haben es aber alle überstanden. Ursache für den Ausfall war wohl ein undicht gewordenes Rohr im Nanobecken, welches einen Kurzschluss erzeugte.
      Wenn so etwas passiert hilft vermutlich nur eine automatische Meldung (ich mache das für Ferien immer mit meinen WLankameras) und eine Person, welche dann auch in die Wohnung kommt. Früher hatte ich ja mal 2 kleine USV Anlagen (je 1000 VA), bei welchen aber innerhalb von vielleicht 2 Jahren die Akkus unbrauchbar wurden. Ich überlege nun nochmals zu investieren.
      Hat oder kennt jemand gute USV Anlagen, Solarstromgeneratoren oder auch Notstromaggregate, welche bei Stromausfall automatisch anspringen und noch bezahlbar sind? Meine Idee ist dort dann nur die wichtigsten Pumpen und den Abschäumer anzuschliessen.
      LG Marc
      :O)
    • PV Anlage mit Batterie ist sicher eine tolle Idee, jedoch auch ziemlich teuer. Zumindest wenn du vorhast mehr als 24 Stunden überbrücken zu wollen. Eine noch bezahlbare 220 AH Batterie würde bei mir dazu knapp reichen. Danach wird es richtig teuer. Eine USV mit entsprechender Leistung wird leider sehr teuer.
      Separate Strom-Kreisläufe könnte man machen, sind aber vielleicht gar nicht notwendig. Ich gehe davon aus das neben einem allgemeinen Stromausfall (günstigste Lösung ist wahrscheinlich ein netter Nachbar) die wahrscheinlichste Ursache für einen Stromausfall die Aquarientechnik ist.

      Vermutlich werde ich zunächst folgendes machen:
      • Förderpumpe, Abschäumer und 1 Strömungspumpe (bei mir 113 Watt) bekommen einen eignen FI + Webcam
      • sämtliche weiteren Geräte bekommen einen eigenen FI + Webcam
      • meine 2.tes Aquarium (Nano) bekommt einen eigenen FI + Webcam
      Natürlich wäre ein vollkommen redundantes System am besten. Aber 2 Förderpumpen vorsehen? Vielleicht ist es eine Idee anstelle des Abschäumers und der Förderpumpe eine Luftpumpe in Kombination mit einer Strömungspumpe zu verwenden oder nur eine Pumpe mit Luftzufuhr. (Powerheads sind aber vermutlich zu schwach) Man könnte so mit sehr wenig Watt Batterien länger nutzen und dann mit einer kleinen USV vielleicht auch 2 Tage problemlos überbrücken.
      LG Marc
      :O)

      The post was edited 1 time, last by Mz2o3 ().

    • Hoi Marc

      Seit meinem letzten grossen Stromausfall habe ich separate FI für die Becken im UG, EG, OG und natürlich für den Teich, Whirlpool etc. Das Tableau ist schon ziemlich voll.

      Der nächste Schritt wären verschiedene Phasen für verschiedene Strömungspumpen im Hauptbecken. Das wäre eigentlich mit vernünftigem Aufwand machbar, doch eben man müsste es tun...

      Und zu guter Letzt käme die Batterie für den allg. Stromausfall. Doch da sage ich mir bisher immer, dass wir idR max 2 Stunden ohne Strom sein dürften und das müsste das Becken überstehen.
      Gruss Ben
      Mitglied im VMN

      Riffbecken und Artenbecken
      Biete diverse Weichkorallen und mehr
    • ja das problem ist bei Solaranlage das du ja selbst noch umschalten musst damit du Nostrom hast.

      Und wenn es ja Nachts passiert ist es ja nicht optimal.

      Ich habe selber auch eine Solaranlage mit Batterie mein Wechselrichter kann das aber nicht.
      Leider nicht der beste Solateur gehabt.
      Könnte es aber noch machen, aber meine Batterie ist leider zu klein da ich extremen verbrauch habe.

      Vielleichte werde ich es mal über Elektro Auto machen, aber leider momentan die auswahl von den Autos noch zu klein und die Wallbox moch viel zu teuer