Neuer MW-Würfel in der Ostschweiz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Du meinst wohl mittig der langen Scheibe.
      Das AQ kommt an eine Wand. Falls ich mal an den Boden des Schachtes reichen will mit der Hand wäre das kaum möglich wenn der Schacht mittig ist. Ausserdem kann ich so direkt hineinsehen, und die schmale Seite wo der Schacht ist ist die Seite von der man am wenigsten reinsieht.
      Lieber Gruss
      David
    • Hi David

      Ein Mittelschacht wäre hauptsächlich die perfekte Strömungsbremse. Habe ich in einem Becken, wird irgendwann wegsaniert.

      Persönlich bevorzuge ich Rucksackabläufe. Dürfte bei Dir relativ schwierig zu realisieren sein. Wenn schon ein Schacht in einer Ecke, dann würde ich mir eine einzige diagonal angebrachte Scheibe überlegen. Schachtfläche wird dann ein wenig grösser, dafür viel besser in Sachen Strömung.

      Gruess
      Andi
    • Update:

      AQ ist bestellt, Unterbauten erstellt.

      Nun habe ich an vielen Orten gelesen, dass für die Rückförderpumpe Silikonschläuche verwendet werden.
      Wie ich verstanden habe, vorwiegend wegen Bedenken bezüglich Weichmacher im PVC-Schläuchen, die sich negativ auf Korallen auswirken.

      Nur kriegt man Silikonschläuche in der Grösse (Innendurchmesser 32mm) nicht gerade an jeder Ecke.

      Daher die Frage:
      • Wo kauft man diese?
      • Sind Silikonschläuche überhaupt nötig oder gehen PVC-Schläuche auch (ich will auch SPS und LPS-Korallen pflegen können)?
      Lieber Gruss
      David
    • Man sollte es vermeiden, PVC Schläuche zu verwenden, nicht nur wegen den Weichmachern... Diese werden auf Dauer Hart und können dann zu Undichtigkeit neigen.

      Silikonschläuche in vielen verschiedenen Durchmessern findest du in vielen Online-Shops. Diese würde ich lediglich als Übergang von der Verrohrung zur Pumpe verwenden, als sogenannte Entkopplung.

      Gruß Marco
    • Update:
      • Aquarien (AQ + TB) wurde am Sa geliefert.
      • Rohre habe ich installiert und mit Süsswasser einige Stunden gespült (es ist alles Dicht, und ich habe einen geräuschlosen Ablauf hingebracht :) )
      Nun mache ich mich an den Riffaufbau.

      Mir schwebt eine Art Brücke vor, ähnlich wie das Bild im Anhang, aber der linke Teil etwas luftiger, mehr wie der rechte Teil:

      Frage: Was ist besser zum Verkleben (speziell die Brücke), 2-Komponentenkit oder Zement?

      Ich habe mit dem AQ 25kg Real Reef gekauft, das wird aber von der Menge her nicht hinkommen.
      Würde noch gerne mehr davon kaufen falls jemand noch welches rumstehen hat, hätte ich Interesse.
      Files
      Lieber Gruss
      David
    • New

      Update:
      Habe das Wasser eingefüllt, und heute ist es voll geworden (nach 2.5 Tagen harter Arbeit für die Osmoseanlage).
      Nun startet wohl die Algenphase...
      Im Anhang mal ein Bild wie es noch ohne Algen aussieht.

      Das vierte Rohr brauche ich jetzt als Notüberlauf.
      Dies, weil ich den Überlauf 2-Stufig gemacht habe:
      1. Ablaufrohr (tiefer als 2. Rohr) lässt gerade so viel Ablaufen, dass es der Pumpe nicht nachkommt -> Pegel steigt langsam im Ablaufschacht
      2. Ablaufrohr (mit U-Bogen als Schallschutz) lässt den kleinen Rest überlaufen
      Somit kriege ich den Ablauf geräuschlos hin.
      Werde wohl sporadisch den U-Bogen entfernen müssen um die Oberfläche abzusaugen (oder das automatisieren :) ).

      Das lauteste im Wohnzimmer ist nun die Strömungspumpe (MP40).
      Files
      Lieber Gruss
      David