Einstieg LPS/SPS Haltung im Weichkorallenbecken

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einstieg LPS/SPS Haltung im Weichkorallenbecken

      Hallo zusammen

      Ich hatte das grosse Glück, dass ich im letzten Herbst ein 1000 Liter Meerwasserbecken inkl. Besatz und Korallen übernehmen konnte. Ich hatte als Kind bereits über mehrere Jahre ein Meerwasseraquarium und wollte schon lange zurück zum Hobby.

      Das übernommene Becken läuft nun seit September und der Umzug ist auch vollkommen verlustfrei über die Bühne gegangen. Zur Zeit Pflege ich im Becken nur Weichkorallen (Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Scheibenanemonen, Xenias, etc.). Ich würde aber gerne mein Becken schrittweise mit einfachen SPS/LPS ergänzen. Leider habe ich von meinem Vorgänger noch zahlreiche Manjanos eingefangen, die nach den ersten Monaten aus allen Löchern gekrochen sind. Aus diesem Grund habe ich zwei Fragen an das Forum:

      1) Gibt es einen Fisch für die Bekämpfung der Manjanos, der weder meinen gegenwärtigen Korallenbesatz abgrast und auch dem zukünftigen Ziel der SPS/LPS Haltung nicht im Weg steht? Ich habe mir einen Tangfeilenfisch besorgt. Dieser ist zwar ein putziger Zeitgenosse, rührt die Manjanos aber leider nicht an.

      2) Was muss ich beim Einstieg in die SPS/LPS Haltung alles berücksichtigen? Sind SPS/LPS überhaupt mit einem Weichkorallenbesatz verträglich? Welches sind die besten Einsteigerkorallen? Welche Lichteinstellungen werden empfohlen? Wie muss ich SPS/LPS füttern und mit was?

      Entschuldigt bitte die vielen Fragen aber ich möchte mich gut vorbereiten bevor ich mit SPS/LPS starten werde. Ich bedanke mich für jeden Hinweis/Hilfe.
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle
    • Hallo Micki

      Gut zum Anfangen sind sicher zahlreiche Montipora Arten.

      Fütterung musst du eigentlich nichts Spezielles beachten, da die Algen in den Korallen Photosynthese betreiben und somit die Polypen mit Nährstoff versorgen. Ich füttere immer unsere Futtermischung mit für die Fische, da habe ich auch Plankton drin - das unterstützt die Versorgung sicherlich.

      Weichkorallen und Steinkorallen geht grundsätzlich gut - wir haben auch ein grosses Mischbecken.
      Falls du Ableger suchst, ich habe aktuell wieder viele zu vergeben :)

      Manjanos sind so eine fiese Plage. Wenn es nicht zu viele sind, kannst du sie auch mit heissem/kochendem Wasser, das du in einer Spritze aufziehst und direkt auf die Tiere spritzt, eliminieren.. Das hat bei uns sehr schonend und gut funktioniert, allerdings waren wir rund drei Monate auf abendlicher "Pirsch". Mit Tangfeilenfischen hat man eben Glück oder eben auch nicht.....Manche mögen sie, manche nicht.

      Hier findest du auch nochmals einige Tipps auf Seite 43. mathgame.de/Aqua/FAQ_Plagegeister-Kreaturen.pdf

      Lieber Gruss
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff
    • Hallo zusammen

      Vielen Dank für die schnellen Antworten und die nützlichen Tipps.

      @ Marco
      Ich arbeite zur Zeit noch daran die Wasserwerte zu stabilisieren/verbessern. Zur Zeit sind sie wie folgt:

      Wasserwerte:
      Nitrit (NO2): 0mg/l
      Nitrat (NO3): >4mg/l (hier muss ich noch das Pro Testkid besorgen, um über 4mg/l messen zu können)
      PH: 8.0
      KH: 7.2°DH
      Calcium: 400mg/l
      Magnesium: Test noch ausstehend

      Zur Erhöhung von KH/PH habe ich mir Microbe-Lift Basis 3 Carbonate besorgt.

      Beleuchtung:
      Ich habe eine Giesemann Aurora. Die Parameter habe ich als Bild angehängt. Würdet ihr hier die LED mit 100% fahren? Ich habe die Empfehlungen bei Giesemann angefragt und per Mail einige Vorschläge erhalten. Diese gehen auf max. 60%.
      Giesemann Aurora.JPG


      @Vera
      Dein Aquarium ist ein absoluter Hingucker und eine echte Inspiration. Sehr schön dokumentiert auf deiner Homepage und mir gefallen auch die Videos zu den Fütterungen. Ich wäre sehr an Ablegern (aus der Region :-)) interessiert. Zuerst möchte ich mich noch um das Manjanos Problem kümmern. Leider scheint es so als hätte ich den Zeitpunkt verpasst, den Dingern mit der Spritze Herr zu werden. Ich habe das mit heissem Wasser einmal versucht, aber leider ohne Erfolg. Entweder muss ich einen sehr grossen Teil meiner Steine herausnehmen, was auch einen erheblichen Verlust von Korallen zur Folge hätte oder ich fine einen geeigneten Fressfeind. Meine Idee war noch allenfalls einen zweiten Feilenfisch zu besorgen und dann hoffen, dass dieser sich darum kümmert und vielleicht seinem Artgenossen auf den Geschmack bringt.


      Gruess Micki
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle
    • Hallo Micki,

      Danke :)

      Und wie viel fütterst du? Manchmal hilft es, wenn der Tangi etwas hungrig wird, dann kommt er auch auf den Geschmack.
      Viel Erfolg soweit! Das sind wirklich mühsame Plagegeister.

      Meld dich einfach, wenn du soweit bist für Ableger. Ich hab immer welche und kann jederzeit neue machen - es wuchert ;)

      Lieber Gruss
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff
    • Hallo Vera

      Ich füttere einmal pro Tag Frostfutter (Mysis und Artemia) und jeweils am Nachmittag vom Futterautomaten eine ganz kleine Portion Granulat (dies insbesondere für den Mirakelbarsch, da dieser das lieber mag). Alternative Fütterung von Salat etc. war bis jetzt nicht erfolgreich, werde ich aber weiter versuchen. Während meiner Ferienabwesenheit war die Fütterung für 3 Wochen weniger und der Feilenfisch scheint durch seine schüchterne Art sowieso nur sehr wenig Futter zu erhalten. Er ist leider wirklich ein riesen Angsthase und nur sehr sehr selten unterwegs. Daher glaube ich nicht, dass er mit weniger Futter zur grossen Manjanofressmaschine wird. Ich werde aber bestimmt das nochmals versucht über die Fütterung zu steuern.

      Was ist eure Meinung zum Versuch mit einem zweiten Feilenfisch zu arbeiten? Eher nicht empfehlenswert? Gibt es andere Fische, die Manjanos auf dem Speiseplan haben und nicht direkt alle Weichkorallen und zukünftige SPS/LPS abgrasen werden?

      Ich wäre noch sehr an eurer Meinung bezüglich Beleuchtungsintensität interessiert. Würdet ihr hier auf 100% hochfahren und wenn ja welche Farbspektren?

      Lieber Gruss und vielen Dank für die hilfreichen Tipps

      Micki
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle
    • Lieber Micki

      ja, du weisst nie, welcher Fisch es mag und welcher nicht.
      Wir hatten auch einen Tangi, der gar keine Glasrosen frass, der jetzige ging soweit, dass er Korallenpolypen knabberte ;-).
      Und Chelmon hast du ja schon einen, das wäre noch ein Kandidat.

      Viel Erfolg
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff
    • Besten Dank für alle Antworten

      Ich konnte mein Manjano-Problem leider noch nicht lösen und die Heisswassermethode hat keinen langfristige Erfolg gebracht. Ich möchte nochmals das Forum fragen, ob irgendjemand Erfahrung gemacht hat mit einer grösseren Menge an Manjanos und was man tun kann. Ich möchte nicht mein ganzes Aquarium leeren und die Hälfte der Steine mit Korallen wegwerfen müssen.

      Ich bin um jeden Tipp dankbar!

      Beste Grüsse
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle
    • Hoi Micki

      Ich hatte mal eine grössere Menge Mayanos, die ich mit Salzsäure behandelt habe. 30%-ige Salzsäure mit der Spritze und einer feinen Nadel direkt in die Mayanos hinein gespritzt.
      Achtung diese Konzentration nicht an die Hände lassen und Augen gut schützen!

      Die Mayanos lösten sich bei mir sofort recht gut auf und beängstigender Weise ging mein Chelmon sogleich an die sich auflösenden Mayanos. Hatte Angst wegen der Salzsäure - doch zum Glück ist dem Chelmon nichts passiert.
      Salzsäurebehandlungen limitiere ich pro Tag, so dass bei vielen Spritzeninhalten dies über mehrere Tage verteilt wird!
      Gruss Ben
      Mitglied im VMN

      Seepferdchenbecken, ein Riffbecken und kleine Aufzuchtbecken
      Biete diverse Korallen und Ableger
    • Hoi Ben

      Vielen Dank für deine Antwort. Das werde ich sicher vorsichtig ausprobieren. Kann man hier jede reine Salzsäure mit einem Gehalt von ca. 30% nehmen oder gibt es Negativerfahrungen? Hast du die Manjanos zusätzlich noch abgesaugt oder einfach gespritzt?

      Beste Grüsse

      Micki
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle
    • Hallo Ben

      Ich wollte mich nochmals für den Tipp mit der Salzsäure bedanken. Ich führe zur Zeit einen erbitterten Kampf gegen hunderte von Manjanos aber ich scheine in kleinen Schritten die Oberhand zu gewinnen. Ich werde noch detaillierter von meiner Erfahrung berichten, sollte ich erfolgreich sein.

      Gruess

      Micki
      1000L Aquarium
      EHEIM Aussenfilter
      Giesemann Aurora 4x LED 75 Watt & 4 x T5

      Fischbesatz: Zebrasoma flavescens, Zebrasoma xanthurum, Calloplesiops altivelis, Acreichthys tomentosus, Chelmon rostratus, Amphiprion ocellaris (4x), Chrysiptera arnazae (2x)
      Korallen: Lederkorallen, Bäumchenweichkorallen, Xenia, Scheibenanemonen, Ohrenlederkoralle