Abschäumerproblem (Phänomen)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Abschäumerproblem (Phänomen)

      Hallo zusammen
      Ich habe ein Abschäumerproblem (Phänomen), einfach gesagt er schäumt nicht mehr ab.
      Es ist auch so dass es nicht am Abschäumer selbst liegt, habe diese in meiner Zuchtanlage getestet nach 5min wunderbares Schaumbild. Den Abschäumer von der Zuchtanlage im Riffbecken eingebaut dasselbe Bild!
      Wasserwerte sind alle normal ausser Phosphat und Nitrat (da nichts abgeschäumt) erhöht.
      K, KH, PH, Mg, Ca, Dichte, Si, alles im normalen Bereich oder anders gesagt wie immer.
      Dieses Aquarium habe ich übernommen und es machte von Anfang an Problem, jetzt wars 1 Jahr lang gut und jetzt das. Ich bin froh, wenn im April das 1100l Becken kommt.
      Ich muss das aber jetzt lösen da meine Korallen das nicht lange so mitmachen.
      Jemand eine Idee?
      Habe auch schon einen 20% Wasserwechsel gemacht.

      Gruss und Dank Markus
    • Hoi Markus

      Ich führe mal 3 Punkte auf. Vielleicht pass ja zufällig einer.

      Damit der Abschäumer gut arbeiten kann, muss auch eine gewisse Menge an Protein im Wasser zum Abschäumen vorhanden sein. (Z.B. Frostfutter füttern...)

      Wenn du keinen Oberflächenabzug hast, dann muss die Oberfläche kräftig bewegt werden, damit der Abschäumer gut funktioniert und damit auch das Becken gut dasteht.

      Nach dem Füttern fällt der Schaum im Abschäumer zusammen. Dosierst du noch etwas anderes als im Aufzuchtbecken hinzu, was denselben Effekt haben könnte?
      Gruss Ben
      Mitglied im VMN

      Seepferdchenbecken, ein Riffbecken und kleine Aufzuchtbecken
      Biete diverse Korallen und Ableger
    • New

      Hallo Markus
      Mir ist schon mal eine kleine Schnecke in den Luftschlauch gekrochen und hat die Luftzufuhr abgewürgt. Dadurch ist der Abschäumer lamgelegt.
      Bei mir waren es immer technische Themen, wenn der Abschäumer nicht richtig funktioniert: Algen verstopfen Wasserzufuhr, Luftschlauch abgehängt oder verstopft oder ein Innenservice/reinigung war nötig.
      Hoffe du findest den Bug.

      Liebe Grüsse
      Rolf
    • New

      Hi

      Mit dem Rollermat hatte ich eigentlich recht wenig Adsorbat im Topf. Nun hab ich auf einen grossen Vlieser von Royal gewechselt und trotz stärkerer Filterung mehr Adsorbat im Topf. Klaus Jansen erklärt das in der Herstellung des Vlieses. Die Fasern der meisten Vliese werden mit Leim verklebt/hergestellt und dann mit Chlor gebleicht. Die hochwertigen Vliese werden thermisch verklebt und mit Wasserstoffperoxid (Aktivsauerstoff) gebleicht. Etwas Leim kann sich bei Leimverklebung im Wasser sicher lösen und vieleicht nebst dem Bremsen des Wachstums empfindlicher Korallen auch die Oberflächenspannung des Wassers und damit das Schaumbild beeinflussen. Was ich mit dem royalen Vlieser momentan erlebe, passt dazu.

      Übrigens, das royale Vlies ist deutlich günstiger als die überteuerten Vliese von Clarisea, Theiling und Co. Evtl lassen sich royale Rollen auch zuschneiden. Habs nie probiert, aber das soll ja mit einem Brotmesser ganz gut gehen.

      Gruess
      Andi
    • New

      Hoi Andi

      Das Vlies von Riffgrotte ist toll, doch etwas seeeehr teuer. Vlies in der Breite von 150 mm gibt es von Royal nicht.

      Zuschneiden mit Brotmesser? Mmmh, bin mir nicht so sicher, ob das Vlies dann Fäden oder ähnliches zieht.

      Somit bleibt nur noch Clarisea Vlies. Wenn jemand eine andere Bezugsquelle hat, dann bitte ich um Info.

      Gruss Marco
    • New

      Also in Deutschen Foren ist das Problem bekannt und ich glaube das viele das garnicht realisieren. Bei mir wahr mit den ersten Vliesen auch kein Problem entstanden, mit den Aktuellen kann ich es aber sehr gut simulieren. Finde auch das die Vliese von Clarisea auch zuwenig schmutz aufnehmen können. Werde mir für das neue Aquarium wohl auch einen Royal hohlen.
      @Andy welchen hast Du dir geholt?

      LG Markus
    • New

      Hoi Markus

      Ich habe eine Dreambox mit Schrägbettvlieser. Zwar eine heftige Investition, aber jährlich spare ich damit 500-600.—. 1 Liter Adsorber pro Monat, Strom für die Pumpe des Fliessbettfilters, der Beleuchtung des Algenrefugiums (Beides brauche ich jetzt nicht mehr), dem um 12w gedrosselten Abschäumer und nicht zuletzt durch den Minderpreis des royalen Vlieses, verglichen mit dem Theiling Vlies. Ok, ich muss noch etwas dazurechnen, weil ich NO3 nun zudosieren muss... :D

      Gruess
      Andi
    • New

      Hallo miteinander

      Wir filtern unsere gut 2'000 Liter Meerwasser nur mit einem Wattestreifen im Refugium, durch den das Wasser fliesst, den wir 1-2 x pro Woche Wechseln. Somit keine Vlies Probleme ;) und kaum Investitionen ;)

      Und ich würde mein Algenrefugium für nichts in der Welt hergeben. Darin wuselt es ohne Ende und die Tierchen produzieren Plankton direkt fürs Aquarium. Ich schätze das als Teil des Ökosystems.

      Gruss
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff