Frage Betreff dem Technikbecken

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frage Betreff dem Technikbecken

      Hallo Meerwasserfreunde :thumbsup:

      Ich habe da mal zwei Anfragen:
      Zurzeit plane ich mein neues Meerwasseraquarium mit den Massen 140x 80x 70 cm.
      Nun die erste Anfrage:
      Der Notüberlauf habe ich mit einem 40er Rohr geplant, das Rückförderrohr mit einem 25er Rohr.
      Wie soll ich das Ablaufrohr mit dem Nadelventil dimensionieren? Ein weiteres 40er Rohr oder genügt ein 32er Rohr?

      Alle reden von einem Vliesfilter...
      Wenn ihr ein neues Becken planen würdet, käme bei euch ein Vliesfilter in das Technikbecken
      oder würdet ihr das wie früher machen, einfach das Wasser in die erste Kammer reinlaufen lassen?
      Ich habe da einen Vliesfilter angeschaut, dieser hat ein 32er Rohr als Zuleitung.

      Ich bedanke mich für eure Infos.

      Gruss Sean
    • Hi Sean

      32 genügt. Und der Notablauf muss sicher nicht grösser sein, wie der Ablauf. Ich würde aber auch den Zulauf in der Dimension wählen, denn moderne Energiesparpumpen mögen Rohrwiderstand nicht so. 25mm ist da oft schon verengend...

      Gruess
      Andi
    • Hallo Sean

      Wie von Andi schon erwähnt würde ich den Rücklauf mindestens mit 32 mm dimensionieren. Reduzieren geht ja immer noch. Ich würde auch sofort wieder eine etwas überdimensionierte DC-Rückförderpumpe einbauen und diese dann nicht bei voller Leistung laufen lassen.

      Ich habe einen Vlies-Filter seit ca. 4 Monaten im Einsatz (nachträglich eingebaut) im Technikbecken mit entsprechender Anpassung der Verrohrung. Ich würde diesen Filter nicht mehr hergeben! Es ist eine extreme Erleichterung im Alltag und macht Ferienbetreuungen des Beckens viel einfacher. Mit Sicherheit eine der besten Anschaffungen für das Becken.

      Planst Du Dein erstes Meerwasserbecken?

      Gruss
      Dani
    • Hi Dani und Andi.

      Danke für eure Rückantworten.
      Das Becken habe ich schon bestellt habe als Rücklauf ein 25er Rohr. Resp. wird die Bohrung für ein 25er Rohr sein.
      Dann habe ich noch 2 Bohrungen für je 40er Rohre.
      Somit werde ich beide Tankverschraubungen für 40er Rohre nehmen und eins davon auf 32er Rohr reduzieren.

      @ Dani: Nein ich hatte vor 6 Jahren ein Meerwasseraquarium mit den Massen 180x80x80, Closed Loop und AI LED`s. Aber eben, dies war vor 6 Jahren und
      es hat sich viel Verändert auch mit den Anbietern ... (V) (V) (T)
      Auch in Sachen LED`s sind einige Produzenten mehr auf dem Markt.... habe aber einen Favoriten für mein Neues Becken....

      Sean
    • Hallo Sean

      Ich habe eine ClariSea SK 3000 für mein 450 Liter-Becken. Ich habe einen relativ grossen Fischbesatz und füttere relativ viel, Nitrat halte ich mit Zugabe von NO3POx (wenig) und Biopellets unter Kontrolle, hat sich so gut bei Werten von 2-5 eingependelt. Ich habe immer etwas Phosphatabsorber im Technikbecken, so ist das auch kein Problem. Generell würde ich sagen es ist eine bessere Lösung als Filtersocken da der Dreck rascher aus dem Wasser entfernt wird. Stinken tun die Dinger übrigens nicht. Eine Filterrolle reicht bei mir für ca. 5-6 Wochen. Ist sicher teuerer als Filtersocken, aber eben sehr viel wartungsärmer. Egal ob Du einen Filter einbaust oder nicht, ich würde mir einfach die Option offen behalten bei einem neuen Aquarium.

      Gruss

      Dani