Frage zu Osmoseanlage Aqua Medic: Unterschiedliche Leitwerte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frage zu Osmoseanlage Aqua Medic: Unterschiedliche Leitwerte

      Hallo zusammen

      Mein Aquarium wird momentan von Goldalgen und Cyanos heimgesucht. Als Teil der Problemlösung habe ich mal den Leitwert gemessen und bin überrascht und verwirrt über die unterschiedlichen Ergebnisse.

      Ich habe als Osmoseanlge die Aqua Medix platinum line plus. Diese hat eine TDS Anzeige, welche immer bei 0 war. Mit dem Hanna Combo Checker habe ich aber einen Leitwert von 68 μS/cm. Also habe ich den Silikatabsorb getauscht, wodurch der Wert auf 28 μS/cm gesunken ist. Da der Wert eigentlich immer noch relativ hoch ist habe ich einen zweiten Filter angeschlossen, der Wert liegt aber immer noch bei 20μS/cm (10 ppm TDS). Die Osmoseanlage bleibt bei 0 TDS (nach der Spühlung wo sie bis auf 3 gekletter ist).


      Habt ihr eine Ahnung, woher die unterschiedliche Leitwerte herkommen könnten?
      Gruss
      Kerim
    • Hallo

      Hast du mal das Wasser, welches bei dir aus der Leitung kommt gemessen?

      Unser Brunnenmeister hat mir vor langer Zeit mal mitgeteilt, dass das Wasser einer gewissen Schwankung unterliegt.

      Zudem haben alle Messmittel eine gewisse Streuung, welche "erlaubt" ist....

      Grüße Marco