Stromversorgung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stromversorgung

      Hallo zusammen

      Ich habe ein 600 L Meerwasseraquarium zu Hause. Letzten Donnerstag hatte ich einen Kurzschluss bei der Rückförderpumpe und nun bin ich am Überlegen, wie ich die ganze Stromversorgung an meinem AQ etwas schlauer machen kann.

      Momentan ist es so, dass die gesamte Stromversorgung an einer Steckdose angeschlossen ist, welche über eine separate FI Sicherung im Keller abgesichert ist. Nun ist es logischerweise so, dass wenn wie z.B. in meinem Fall die Rückförderpumpe einen Kurschluss macht, sämtliche anderen Pumpen etc ausfallen. Ich überlege nun wie ich es fertig bringe, dass ich die einzelnen Pumpen über mehrere Absicherungen versorgen kann, so dass wenn eine Stromversorgung ausfällt wenigstens noch einen Teil der anderen Geräte weiter arbeiten. Ideal wäre es natürlich wenn ich nicht die gesamte Hausinstallation ändern muss! :S

      Wie habt ihr das gelöst? Gibt es Steckleisten mit einer Sicherung die schneller als der FI im Keller auslöst?

      Würde mich über Inputs und Ideen freuen.

      Freundliche Grüsse

      Christian
    • Sali Christian

      Ich würde dir empfehlen eine Alarmanlage mit SIM-Karte zu kaufen (gibts bei Pearl von Visortech), welche, sobald der Strom weg ist, eine SMS schickt. Dafür solltest du aber alle Verbraucher deines Aquariums an der gleichen Phase haben, damit du den Stromausfall sicher entdeckst.

      Ein Tipp noch: Prepaid-SIM's verfallen inkl. Restguthaben und werden unbrauchbar, wenn man sie lange nicht benutzt (ist wohl eine Sicherheitsmassnahme um Drogendealer mit ihren zahlreichen SIM-Karten zu beschäftigen). Darum alle 6 Monate einen Kalendereintrag machen: "Stromausfall testen". Ich würde dann dem Becken richtig den Saft abdrehen, da siehst du dann ob wirklich alles Wasser im Technikbecken Platz hat, die RFP wieder anläuft und die Leuchte nicht ihre Programmierung verliert (alles schon gesehen...).

      Bei grösseren Anlagen mit Technikbecken im Keller, würde ich empfehlen ein Notstromaggregat vorzuhalten, mit welchem man im Fall der Fälle (Bauarbeiten in der Nachbarschaft oder grosser europäischer Blackout) ein paar Tage bis Wochen überleben kann. Moderne Rückförderpumpen (z.b. Abyzz) laufen aber nicht an ungeglättetem Strom eines Billigaggregats, ältere Red Dragon Pumpen kümmert das nicht.

      Gruss
      Andreas
      120x120x70cm mit TB im Keller, Triton-Methode, 4 AI Sol Blue ,1 Hydra 52 LED, Bubble King 250, Theiling Rollermat Vliesfilter, Abyzz A200, Grotech TEC III NG/EP II, Vertex Deluxe Puratek 200. 3 Zuchtbecken im Bypass und 280 Liter Zuchtanlage. Zucht von Amphiprion Ocellaris. Entwicklung von Zubehör für Aquarianer und Züchter.
    • Hoi Christian
      wenn Du an Deiner Steckdose welche Du benützt nur 1 Phase hast, müsstest Du nur 2 weitere Phasen nachziehen.
      Weg wird wohl von Deiner Steckdose via Deckendose zum Sicherungskasten im Keller führen.
      Drähte (richtige Farbe wählen, schwarz, braun, grau sind die 3 Phasen) und Einzugsband findest Du überall heutzutage.
      Im Sicherungskasten ist die Sicherung aktuell 1polig plus Nullleitertrenner.
      Hier müsstest Du 2 weitere Sicherungen einbauen und somit 3polig plus Nullleitertrenner erstellen.
      Wie Du dies machst siehst Du an Sicherungen für Geschirrspüler oder Rechaud oder ähnliches.
      Achten musst Du auf Werte der aktuell verwendeten Sicherung, wohl 13 Amp. flink
      Besorg Dir einfach 2 Sicherungen der gleichen Bauart und Hersteller wie aktuell in Betrieb.
      Danach setzt Du an Stelle der aktuellen Steckdose eine 3-fach Steckdose 3polig ein.
      Somit hast Du ohne grosse Aufwände 3 Steckdosen jede separat abgesichert.
      etwas Aufwand, der aber auch Spass machen kann, aber vom Auge her keine Änderung zu sehen.
      Habe ich schon vor dem Einzug geändert, wie so einiges :)
      Bei Stromausfall durch EW hilfts jedoch auch nicht :(
      viel Spass und Grüsse aus Bern
      Fredy
    • Hallo Christian

      Da mein Becken auch nicht mehr bei mir im Wohnzimmer steht, sondern neu im Kosmetikstudio meiner Frau, machte ich mir auch diese Gedanken. Vorher hatte ich zwei Stromkreise, neu hängt alles an einer Steckdose.
      Zudem wird neu ein Stromausfall auch weniger schnell erkannt, da wir jetzt nicht mehr mehrmals am Tag am Becken vorbei gehen...

      Ich werde nun auch eine SMS-Alarmierung bei Stromausfall installieren. Jedoch mit einem alten Smartphone mit Ladekabel und der App "Stromausfallmelder" von Stromausfallmelder24.de. Sobald der Akku vom Smartphone 5min nicht mehr geladen wird (=Stromausfall), wird eine SMS gesendet. Wenn Strom wieder da ist, auch. Das App kostet zwar 12.- CHF, aber einiges günstiger als separate Geräte, solange man ein ausgedientes Smartphone hat.
      Gruss Voni


    • Hallo Voni

      Auch eine Möglichkeit ist eine Netzwerkkamera im gleichen Stromkreis anzuschliessen. Die meisten können so eingestellt werden das diese bei Netzwerkunterbruch eine Email senden. Meine kostete unter 50 CHF und funktioniert tadellos. Und natürlich kannst Du von der Ferne aus Dein Aqua sehen und hören ;)
      LG Marc
      :O)
    • :rolleyes:
      Die Kamera muss innerhalb eines WLAN- Netzes angemeldet sein. Die Einstellung nimmt man dann, ganz korrekt ausgedrückt, in der App (bei mir ist das mydlink) vor über welche man die Übertragung anschaut (und nicht in der Kamera). Bricht die Verbindung zwischen Router, Kamera und App. ab, registriert das die App und eine Mail wird versandt..
      LG Marc
      :O)

      The post was edited 1 time, last by mz2o3 ().

    • Nicht bei Kurzschluss und vorgechaltetem FI
      Dies geschieht nur bei separaten FI Gruppen

      Jedoch wirklich einen grösseren Vorteil bringts nicht, da hast du recht. Bei Stromausfall durch EW bringts nichts, und dies ist zumindest bei mir des Öfteren der Fall (leider)
      Bei mir hab ich es ausgeführt wegen Überlastung. Immer zu irgendwelchen Feiern mit Fondue oder Bourgignogne knallte es mir die Sicherung raus.
      Seit alles besser verteilt ist habe ich Ruhe, auch während dem feiern :)
    • Hallo zusammen

      ich habe einen 3 Poligen 30mA FI für die Aquariumanlage mit 2 nachgeschalteten LS. Der eine für Licht und Steuerung und der andere für die restliche Technik.
      Effekt: Wenn der FI oder ein LS auslöst, funktioniert alles andere im Haus noch. Das ist Vor- und Nachteil zugleich.
      Danke für die Idee mit der Webkamera - ich bin kurz davor der SPS Steuerung ein Kommunikationsmodul dazu zu hängen um im Notfall eine Meldung abzusenden.

      Beste Grüsse

      Rolf

      The post was edited 1 time, last by Rolf_C ().

    • Die Geschichte ist zwar etwas älter, und ich neu in diesem Forum.
      Daher erlaube ich noch einmal eine Frage hierzu zu stellen.
      Es ist ja nicht so, dass ein Gerät die volle Stromstärke (Ampere) braucht.
      Deshalb reicht es doch auch einen kleinen Schaltkasten zu Bauen und die einzelnen Gerätschaften (Pumpen, Licht und Technik) in einzelnen Gruppen Abzusichern?
      Den Schaltkasten würde dann über eine Normale 220V Steckdose gespiesen.
      Hoffe doch noch eine Antwort darüber zu erhalten.
      Gruss Peter
      :G) Becken: 500l Eckaquarium, Filter: Eiheim Thermofilter, Beleuchtung: ZETLIGHT ZT6400, Bodenfluter: 50W
      Travo: 100W/ 24VDC, Hydro Wizard ECM 42
      F) Skalare, Prachtschmerlen, Dawkinsia Tambraparniei , Zebra Bärblinge, Panzerwelse, Engelsantennen Welse, Blauer Fadenfisch, Schmucksalmler, Rombenbarben