Catalaphyllia jardinei ist nicht zufrieden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Catalaphyllia jardinei ist nicht zufrieden

      Hallo zusammen
      Ich hoffe mal wieder auf Eure Hilfe
      Meine Catalaphyllia jardinei zieht sich immer mehr zurück.
      Könnte es an dem Schwamm liegen, der an ihrem Fuss wuchert ??
      Er wird immer grösser...da aber Schwämme sonst doch als Bereicherung angesehen werden, habe ich mich bis jetzt nicht getraut ihn wegzu....schneiden??...
      Hat mir jemand einen Tip ?
      liebe Grüsse
      Fränzi






      IMG_0209.JPGIMG_0208.JPGIMG_0206.JPG
    • Hallo Fränzi,

      hatte dasselbe Problem einmal mit meinen Euphyllias. Zwei mögliche Ursachen vielleicht:

      1) Auf Anraten von Andi, habe ich Ihren Standort geändert.
      Das hat Wunder gewirkt.

      2) Hast du Tangfeilenfische?
      Meiner hat doch nach über einem Jahr und gleichbleibender Fütterung plötzlich seinen Speiseplan geändert.
      Es hat eine Weile gedauert, bis ich ihn erwischte, wie er immer wieder an meinen Lederkorallen und LPS knabberte,...
      Euphyllia, Wunderkoralle etc. hat er geliebt - Gottseidank haben sich alle erholt.

      Viel Erfolg!

      Gruss
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff
    • Hi Fränzi

      Ich meine mal irgendwo aufgelesen zu haben, dass Wunderkorallen nicht festgemacht werden sollen.

      Und Mund direkt nach oben ist je nach Strömungsverhältnissen gefährlich, denn ist das Tier einmal geschwächt, geplagt oder was auch immer, dann setzt sie sich schnell mit Dtrius zu und stirbt.

      Gruss
      Andi
    • Hallo Vera, Hallo Andi
      einen Tangfeilenfisch habe ich nicht(obwohl ich schon öfter darüber gebrütet habe :A) )
      --Hast Du Vera einen ??
      --Wenn ja, kannst Du ihn empfehlen ? was zu beachten ?

      Und es ist mir auch sonst keiner aufgefallen, der ihr Böses will....eben, ausser die Baggergrundel, die sie doch öfters mal zuschüttet...eben drum habe ich mich dazu entschieden, sie auf einen Stein zu kleben, damit sie doch die Chance kriegt, etwas über dem Geschehen zu sein.
      Am Anfang wie gesagt, fand sie das auch toll..
      Nun habe ich sie in die Mitte des Aquariumbodens getan , wo die Strömung gut, aber nicht direkt ist.
      Was mir aber auffiel, ist dass unter ihrem angeklebten Stein, ein Loch ist, das vorher nicht da war und auch einige Spaghettiwürmer darunter waren. Die sollen ja eigentlich gute Detriusfresser sein und haben vermutlich keinen Einfluss.
      Was meint Ihr eigentlich zum Schwamm am Fuss ??
      Soll ich den wegknubbeln und die Koralle mal im Süsswasser schwenken ? Hört man ja des öfteren, dass das helfen kann, bei irgendwelchen Parasiten..
      Grüsse
      Fränzi
    • Hallo Fränzi,

      zur Tangfeilenfisch Frage:
      Ich liebe sie, alleine schon wegen ihrem Aussehen und Schwimmverhalten.
      Manche fressen Glasrosen, manche nicht.
      Manche gehen auch an Korallen, manche nicht (unserer erst nach einem Jahr).
      Von daher ein toller, ruhiger Beckengenosse, aber jeder hat seine eigenen Vorlieben.

      Der Schwamm sollte deiner Wunderkoralle eigentlich nichts anhaben, habe das auch bei einigen Korallen, bisher nie zu deren Nachteil.

      Achte einfach sicherlich darauf, dass sie, wie Andi auch betont hat, innen immer sauber ist (kein Detritus oder sonstiges)
      Ich verwende da auch ab und zu eine Kochkelle, mit der ich das Wasser oberhalb der betroffenen Koralle aufwirble. (Aber nicht zu fest, nicht dass das Gewebe verletzt wird)

      Spagetthiwürmer machen m.W. nichts, wir haben auch viele.

      Was könnte sonst in dem Loch sein?

      Lieber Gruss
      Vera
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________


      Ableger immer gerne auf Anfrage - gerne auch tauschen.
      Gesamtbesatz ist auf unserer Website aufgeführt - Siehe Link im Profil

      Vera Brannen
      Flawiler Hausriff
    • image.jpegimage.jpegimage.jpeg

      Hallo zusammen
      Ich habe die Koralle nochmals rausgenommen und oben zwischen Kalkgehäuse und Gewebe ein Loch entdeckt und mal ausgeschüttelt. Da kamen 2 kleine Würmer raus..
      Nun werde ich mal beobachen, ob das die Störnfriede waren, oder ob sie sonst verschnupft ist.
      Das Loch im Stein war offenbar vorher schon da ...laut meiner Tochter....(so ist das halt im Alter :S )
      Ich werden mal Veras Kochkellentechnik anwenden, damit sie immer schön sauber bleibt.
      Denke die Würmer sind normale Borstis, oder??
      Würdet Ihr das Loch zumörteln?
      Fragen über Fragen...
      Grüsse an alle die`s lesen
      Fränzi