Erfahrungsbericht Aqua Illumination Sol Blue

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erfahrungsbericht Aqua Illumination Sol Blue

      Hallo
      Ich möchte euch einen kurzen Abriss über die Aqua Illumination (AI) Sol Blue geben.
      Ich habe mir vor ca. 3 Jahren 4 dieser Module gekauft. Sie hingen in den 3 Jahren über meinem Hauptbecken mit anderen LED Modulen in Kombination.
      Ergänzt habe ich am Anfang mit 3 Orphek PR 156, zwei von ihnen wurden über die Jahre ersetzt.
      Eines der Orphek hat aber ebenfalls 3 Jahre auf dem Buckel. Hierzu komme ich aber später nochmals zurück.
      Die AI wird über einen Controller gesteuert.

      Im ersten Jahr habe ich die Module auf 100% laufen lassen, im zweiten Betriebsjahr auf 90% und im dritten Jahr nur noch auf 80%.
      Hier erhoffte ich mir eigentlich, dass ich noch die Messung nach 3 Jahren vornehmen könnte, doch leider ist dies nicht mehr möglich. Keines der 4 Module hat irgend keine Dioden defekt.

      Beleuchtungszeiten:
      Die Beleuchtungszeit wurde so eingestellt, dass die Module innert 2 Stunden von 0 auf 100/90/80% hochgedimmt wurden 10 Stunden auf dieser Leistung brannten und dann wiederum innert 2 Stunden auf 0% runter gedimmt wurden.
      Die Mondphase wurde von der Blue Diode übernommen mit max 2%.
      Also sind die Module ca. 14 Std. x 365 Tage x 3 Jahre oder ca. 15‘000 Stunden in Betrieb gewesen.

      Unterhalt in den drei Jahren ist eine Jährliche Reinigung der Lüfter, sowie der Linsen gewesen.
      In der Betriebszeit musst bei jeden Modul mindestens einmal das Vorschaltgerät ausgewechselt werden, obwohl diese Frei liegt und von der Umgebungsluft sehr gut die Wärme abgeben könnte.
      So hier mal die 4 Module.

      AI Sol Blue Modul 1.jpg AI Sol Blue Modul 2.jpg AI Sol Blue Modul 3.jpg AI Sol Blue Modul 4.jpg


      Wie man auf den Bildern sehen kann, sind in den 4 Modulen, 10 Pucks defekt, hiervon
      6 White LED's, 6 Blue LED’s und keine Royal LED

      Nun bietet Aqua Illumination Ersatz Pucks an. Einzeln oder in einer 8er Version erhältlich.

      AI Sol Blue Neu.jpg

      Habe mich an den Modulen dann mal ran gemacht diese zu Wechseln.
      Hier müssen 4 Schrauben mit einem T4 geöffnet werden.
      Die Pucks sind wiederum mit einem T5 zu Lösen. Die Platine schlussendlich mit einem Kreuzschraubenzieher.
      Die Arbeiten sind eigentlich selbsterklärend und sehr einfach vorzunehmen.
      Beim Zusammenbau muss geachtet werden, dass die Linsen genau auf die Pucks/Dioden gesetzt werden.
      Ein Wechsel inkl. Reinigung dauert ca. 20 Minuten.
      So und hier noch ein paar Bilder der Montagearbeiten.

      AI Sol Blue 1.jpg AI Sol Blue 3.jpg AI Sol Blue 8.jpg AI Sol Blue 9.jpg AI Sol Blue 10.jpg


      Fazit:
      Persönlich bin ich Enttäuscht. Wird hier in der Werbung von einer Aktiven Kühlung die max. 40° erreicht eine Betriebszeit von 35‘000 Stunden garantiert. Erreicht habe ich wen ich hier noch die anschaue das die Blue, die ja auch noch die Mondphase in Betreib gewesen ist und ich überspitzt sage, das diese nochmals 10 Std x 365 Tage x 3 Jahre oder 11‘000 Stunden komme ich erst auf ca. 26‘000 Stunden. Erstaunlich ist auch, dass am meisten die White und Blue LED's defekt gegangen sind.
      Für mich ist hier ein Beweis mehr, das die Versprochenen Beleuchtungszeiten der Hersteller nicht eingehalten werden können.
      Die Orphek PR 156 brennen nach 3 Jahren noch alle Dioden, die UV noch sehr schlecht, aber trotzdem gehen sie noch.
      Grüssli Henning

      Mitglied


      Das Meer ist der Spiegel der Seele.
      Zeuge ihres inneren Sturms und ihrer tiefen Ruhe.
    • Hallo Henning

      Sehr interessanter Bericht!
      Für mich persönlich ist die Orphek halt immer noch der Spitzenreiter!
      Mittlerweile gibt es sicherlich schon wieder bessere Lösungen!
      Die AI ist bei ihren Anhängern hält über alles erhaben
      Gruss
      Steff

      Wer Weiss dass er nichts Weiss Weiss doch etwas :D
    • Hallo Henning

      interessanter Bericht, die LED Hersteller sind in sehr kurzer Zeit aus dem Boden geschossen, und wie zu vermuten war hatte keiner der Hersteller wirklich Zeit seine Leuchten im Langzeit Einsatz zu testen. Alle haben die theoretischen Werte der LED Hersteller übernommen mit 40000 bis 50000 Betriebsstunden. Ob eine Diode so lange brennt hängt sicher auch sehr von der Bauart der Lampe ab.
      Über die AI-Sol kann ich nichts Berichten, aber bei meinen drei Orphek 156XP sind nach 1,5 Jahren alle UV Dioden defekt. Die Dioden sind ja in einer Art Kunststofftropfen eingeschweißt welcher bei den UV Dioden braun und brüchig wurde. Also der verbaute Kunststoff hat die UV Strahlung nicht vertragen, an den 120° Linsen dieser Dioden ist nichts zu sehen.
      Grüsse Mäge
    • hallo zusammen,

      guter bericht henning! da bestättigst du mir eine meinung das viele lampen haben wo ich immer noch sehr skeptisch bin. ein led spezialist von osram der auch meerwasser hat sagte mir das es erst in fünf jahren so richtig interesant wird wen die firmen mal ihre langzeittests abgeschlossen haben etc. leider werden die tests kürzer gehandhabt und mit einem faktor hochgerechnet was nicht geht.
      die orphek-156 ist ja auch schon paar jahre alt und rüttiman hat da paar sachen wechseln müssen und sie funktioniert bestens für mich.sicher kann man neuere teuere lampen kaufen aber dan nach einer kleinen zeit merkt man die katze im sack.
      Gruss Fischerjoe
      Mitglied im VMN

      Ein paar Aquarien von 5ml bis 280 Liter. (I) Phyto und Zooplankton Kulturen.
      Neid muss man sich erarbeiten,den kriegt man nicht umsonst. Man gönnt sich ja sonst nichts !
    • Hallo
      Sehr interessant, das hier der Name Orphek fällt.
      Bei mir ist auch noch immer eine Orphek PR 156 im Einsatz, gleich alt wie die AI und fast die gleiche Belichtungszeit.
      Bei den 3 die ich in Betreib hatte, ist bei einer das Vorschaltgerät mal defekt gewesen.
      Die UV leuchten noch, doch sie haben absolut keine Effizienz mehr.
      Sollten aber für die Orphek vielleicht einen neuen Beitrag aufmachen, so findet man denn da auch die Langzeiterfahrungen. ;)
      Grüssli Henning

      Mitglied


      Das Meer ist der Spiegel der Seele.
      Zeuge ihres inneren Sturms und ihrer tiefen Ruhe.
    • Hallo Henning

      Besten Dank für den ausführlichen, sehr Interessanten Bericht.

      Sehe ich das richtig das zwischen Alu-Leiterplatte und Kühlkörper kein Wärmeleiter verbaut ist? Also wird die Leiterplatte blank auf den Kühlkörper montiert? H-)
    • Benschi_85 wrote:

      Sehe ich das richtig das zwischen Alu-Leiterplatte und Kühlkörper kein Wärmeleiter verbaut ist? Also wird die Leiterplatte blank auf den Kühlkörper montiert?

      :thumbup:
      Wurde beim Kauf der Ersatzpucks auch nicht darauf hingewiesen, dass es eine Wärmeleitpaste braucht.
      Grüssli Henning

      Mitglied


      Das Meer ist der Spiegel der Seele.
      Zeuge ihres inneren Sturms und ihrer tiefen Ruhe.
    • Nirgends mehr erhältlich. Kannst versuchen ob Tonis Korallen Zucht Dir etwas abgibt. Er kaufte die letzten Pucks an einer Messe mit AI.
      Viel Glück. Ich wechselte zu Hydra 52 HD. Mal sehen wie lange hierfür Ersatzteile verfügbar bleiben. Ich habe gesehen AI hat jetzt Hydra 62 und 32 auf dem Markt.